Роза Тейвальд - Saat und Ernte

Saat und Ernte

Saat und Ernte

https://holypoem.com/18350



Solange die Erde steht, soll nicht aufhören Saat und Ernte,
Frost und Hitze, Sommer und Winter, Tag und Nacht.

1. Mose 8:22

Frost und Hitze, Saat und Ernte
Angeordnet sind von Gott.
Reift der Weizen auf den Feldern,
Gott versorgt uns mit dem Brot.

Nach dem Säen das Gedeihen
Schenkt der lieber Gott der Saat,
Stellt die Sonne an zu scheinen,
Regen schickt Er auf das Land.

Nach dem Tag die Nacht für Ruhe
Vorgesehen hat der Herr,
Nach der Hitze kommt Abkühlung,
Nach dem Sommer kommt der Herbst.

Unsrem Gott wir danken heute
Für den Honig, Milch und Brot,
Für 's Gemüse, Obst und Kräuter
Und die Bibel - Gottes Wort.

Wir danken auch dem Lieben Heiland
Für die Sonne, Wind und Mond,
Für das Wasser, Luft und Heimat,
Die erwartet uns bei Gott.

Weise alles angeordnet
Hat für uns der große Gott,
Er gibt täglich Kraft und Freude,
Steht uns bei in aller Not.

Unzählbaren Gnadengaben
Können wir uns hier erfreun,
Und besonders, dass aus Gnade
Wir gerettet sind im Sohn.

Jesus hat uns ausgesendet
Reichlich streuen Gottes Wort,
Auf den Feldern reift die Ernte,
Bald geerntet wird für Gott.

Lasst uns Garben dem Herrn bringen,
Fleißig wirken auf dem Feld,
Für Verirrte beten, ringen,
Dass Gott rettet aus der Welt!

12.09.2022
@holypoem

добавил: Роза Тейвальд 67 читателей

Похожие стихи

71
104
Ich danke Dir!
Роза Тейвальд
330
Du, Christi Braut, mach dich bereit
Роза Тейвальд
254
0

Комментарии

Комментариев нет